Zimtkuchen im Glas mit Vanille-Apfel-Kompott (S&K 12/2012)

Tolles Mitbringsel – für ca. 6 Gläser
Zubereitung: 40 Min. + Back- und Kühlzeit: 50 Min.
Pro Glas: 725 kcal; 33 F, 12 g E, 95 g KH

Für den Kuchen:

  • 200 g Butter
  • 100 g Vollrohrzucker
  • 100 g Agavendicksaft
  • 4 Eier
  • 50 ml Milch
  • 350 g Dinkelvollkornmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 3–4 TL Zimt
  • 6 Weckgläser à 500 ml

Für das Kompott:

  • 600 g säuerliche Äpfel
  • 1 Vanilleschote
  • 80 g Agavendicksaft
  • 1 EL Speisestärke

  1. Backofen auf 180 Grad (160 Grad Umluft) vorheizen.
  2. Butter, Zucker und Agavendicksaft mit den Quirlen des Handrührgerätes ca. 10 Minuten cremig weiß aufschlagen. Milch und Eier nach und nach unterrühren. Mehl, Backpulver, Salz und Zimt mischen und nach und nach unter die Eiermasse rühren. Teig auf die Gläser verteilen und im vorgeheizten Ofen ca. 30–40 Min. goldgelb backen. Stäbchenprobe machen, auf einem Rost auskühlen lassen.
  3. Für das Kompott die Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Apfelwürfel, Vanilleschote, Vanillemark, Agavendicksaft und Speisestärke in einen Topf geben. Alles unter ständigem Rühren einmal aufkochen, dann bei kleiner Hitze abgedeckt 5 Minuten köcheln lassen. Vanilleschote herausnehmen, Kompott abkühlen lassen und in die Gläser füllen. Mit Deckeln verschließen.

Schrot&Korn

Rezepte mit Körnern (S&K 12/2012)

© Text Sabine Kumm Rezepte Anna WalzStyling Katrin Heinatz Fotos Ulrich Hoppe

© bio verlag gmbh 2021